Mangelnde
Impulskontrolle

Mangelnde Impulskontrolle beim Hund2017-04-18T15:38:30+00:00

IMPULSKONTROLLE STEIGERN

Benimmt sich Ihr Hund manchmal wie ein Flummi? Er reagiert auf jeden Reiz, ist immer auf dem Sprung, emotional ständig am Limit, kann seine Impulse nicht zügeln und ist völlig überdreht. Da kann das Zusammenleben von Hund und Mensch mitunter auf eine harte Probe gestellt werden, denn viele Hundebesitzer leiden unter der mangelnden Impulskontrolle ihres Hundes.

WENN DER HUND AUF JEDE KLEINIGKEIT REAGIERT

Ein aktiver und lebhafter Hund kann das Leben seiner Besitzer bereichern, besonders dann, wenn sich diese Eigenschaften in sportliche Bahnen lenken lassen und das Training mit Feuereifer und Erfolg absolviert werden kann. Bei manchen Hunden wird da allerdings noch eine Schippe draufgelegt.

Sie kennen einfach kein Ende, reagieren auf alles, was um sie herum passiert und sind dann kaum mehr ansprechbar, so dass sich ihr Verhalten auch nicht abbrechen lässt. Das kann einen Hundehalter mitunter in arge Bedrängnis bringen, denn schnell ist so das Training einer Gruppenstunde in der Hundeschule gestört und man erntet den Unmut der anderen Teilnehmer.

URSACHEN FÜR MANGELNDE IMPULSKONTROLLE

Von einer mangelnden Impulskontrolle spricht man dann, wenn der Hund nicht die Fähigkeit besitzt, sich von äußeren Reizen nicht beeinflussen zu lassen. Jede Katze vor der Tür und jedes Reh im Wald wird den Hund dazu veranlassen heftig zu reagieren. Er wird in die Leine springen, wie verrückt bellen und versuchen, sein Herrchen oder Frauchen in die Richtung des anderen Tieres zu ziehen.

Dabei wird er nicht in der Lage sein, auf die Halter-Signale zu hören, sondern er wird absolut auf die Katze oder den jeweils anderen Reiz fixiert sein. Das hat meist zur Folge, dass auch der Halter ganz aufgeregt reagiert und sich dessen Nervosität wiederum auf den Hund überträgt. Die ständige Angst vor dem nächsten Reiz und einem tobenden Hund endet im Dauerstress für Hund und Halter.

WAS KÖNNEN WIR DAGEGEN TUN?

Dieser Teufelskreis muss durchbrochen werden um ein entspanntes Zusammenleben zwischen solch hyperaktiven Hunden und ihren Menschen zu ermöglichen. Dabei sind wir Ihnen sehr gern behilflich. Zusammen können wir das schaffen. Wir beobachten, warum Ihr Hund derart überdreht reagiert, schließen mögliche Erkrankungen aus und erarbeiten dann gemeinsam einen Trainingsplan, der sich der Persönlichkeit des Hundes und den Gegebenheiten Ihres Alltages orientiert. Schritt für Schritt erläutern wir Ihnen, wie Sie das Training mit größtmöglichem Erfolg durchführen und Ihrem Energiebündel zu mehr Beherrschung und Entspannung verhelfen. Das wird sich sehr positiv auf Ihr Mensch-Hund-Verhältnis auswirken. Auch im Anschluss an die Verhaltensberatung sind wir bei Fragen zum Trainingsplan oder Schwierigkeiten bei der Umsetzten gerne für Sie da.

Haben Sie diese Symptome wiedererkannt?
Dann lassen Sie uns loslegen!

ZUM KONTAKTFORMULAR