Trennungsangst

Trennungsangst beim Hund2017-04-18T15:41:22+00:00

TRENNUNGSANGST BEZWINGEN

Für viele Hundebesitzer ist es eine unerträgliche Situation, wenn sie ihren Hund einmal alleine lassen müssen und wissen, wie er dann leidet. Haben Sie auch eine Vierbeiner, der dann die ganze Zeit jault, heult, bellt und schlimmstenfalls sogar die Wohnung zerlegt, Türen zerkratzt oder sich in der Wohnung erleichtert, obwohl er sonst stubenrein ist?

ALLEINE BLEIBEN IST EIGENTLICH NICHT SCHWER

Sicherlich ist es den meisten Hundebesitzern klar, dass der Hund als Rudeltier die Gesellschaft seiner Liebsten sucht. Es gibt aber Situationen, bei denen der Hund seinen Halter nicht begleiten kann. Egal, ob es sich um einen Zahnarztbesuch, einen geschäftlichen Termin oder eine Essen mit Freunden handelt, ab und zu muss ein Hund alleine bleiben.

Doch viele Hunde haben das nie gelernt und reagieren panisch auf das Alleinsein. Entweder wurde es versäumt, diesen Zustand schon mit dem Welpen zu trainieren oder man hat einen Hund erst später übernommen und kennt die Vorgeschichte nicht genau. Wie auch immer, hat man einen solch leidenden Hund, leidet auch der Mensch.

WORAN KANN DAS LIEGEN?

Ist der Hund allein und kommt mit dieser Situation nicht klar, leidet er im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Hund. Das kann zu einem großen Problem werden, besonders dann, wenn sich die Nachbarn durch das anhaltende Gezeter des Hundes gestört fühlen. Gründe dafür gibt es einige.

Zum einen kann es sein, dass es der Hund nie gelernt hat. Er entwickelt  ein Gefühl der Unsicherheit. Vielleicht hat er auch das Vertrauen verloren. Diverse Umstände, wie zum Beispiel der Tod einer vertrauten Person, ein Besitzerwechsel oder ein Umzug können dafür verantwortlich sein.

WAS KÖNNEN WIR DAGEGEN TUN?

Um dem Hund seine teils panische Angst zu nehmen, braucht es Geduld und die richtige Methode. Hier können wir Ihnen hilfreich zur Seite stehen. Nachdem wir gemeinsam herausgefunden haben, warum Ihr Hund so sehr leidet und welche genauen Auslöser dafür verantwortlich sind, erstellen wir mit Ihnen einen detaillierten Trainingsplan.

Dieser wird an Ihren Alltag angepasst und auf die jeweilige Situation zugeschnitten. Schritt für Schritt erläutern wir Ihnen, wie Sie mit Ihrem Hund das Alleinsein trainieren können. Bei Fragen und Schwierigkeiten während des Trainings sind wir an Ihrer Seite. Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie nicht weiter wissen.

Haben Sie diese Symptome wiedererkannt?
Dann lassen Sie uns loslegen!

ZUM KONTAKTFORMULAR